Montag, 15. Mai 2017

Elvira Zeißler - Edingaard 1 - der Pfad der Träume

4 von 5 🌟 Ein gelungener Serienauftakt einer Trilogie. Manchmal erscheint die Protagonistin sehr naiv.

Und was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint? Dass die Welt viel größer, gefährlicher und auch wunderbarer ist, als du es für möglich hältst?" - Julien
Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte - auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert.
Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und grausame Kreaturen schon auf sie lauern.
Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt

Schon seit Cassy ein kleines Mädchen war erschein Julien jede Nacht in ihren Träumen.. sie wachsen so gemeinsam auf und daher ist es kein Wunder, dass er ihr engster Vertrauter wird... als sie älter werden wird aus der tief empfundenen Freundschaft, wie der Leser bereits vermutet eine große Liebe – denn  er ist ihr Seelengefährte. Im wahrsten Sinne des Wortes. 1

Einige Zeit später erscheint in Cassys Nähe ein ihr unbekannter Kerl, der ihr unheimlich scheint, logisch also, das sie Julien einweiht, dieser reagiert aber ganz anders als von Cassy erhofft, denn er kennt den Mann,  und erklärt Cassy, das beide durch dieses in grosser Gefahr schweben. Da Cassy aber wissen will, woher Julien das weiss, offenbart er ihr, das 'Geheimnis' seiner Herkunft.

Um beide zu retten muss Cassy zu Julien nach Edingaard – eine magische Welt die neben der Menschenwelt existiert... daß Abenteuer ihres Lebens beginnt....

Das Cover ist in meinen Augen durch die Pastellfarben verklärt und romantisch.

Die Autorin versteht es die anfänglichen etwas sprunghaften Fäden zusammenzuwirken und lässt der Fantasie auch genügend Freiraum.

Einzig kleinere Schwächen bei der Protagonistin Cassy sind nervig denn, sie wird sehr naiv dargestellt,  ab und an möchte man ihr mit Hilfe von kleinen Schlägen auf den Hinterkopf hauen, damit sie endlich zu Potte kommt.  Und obwohl es keine Neuerfundene- noch nie gelesene Geschichte darstellt, schafft es Elvira einen zu fesseln und das Buch zu Ende lesen zu wollen zumal auch noch die eine oder andere Überraschung eingebaut ist.

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01CEETU96/ref=mp_s_a_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1494847746&sr=8-4&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Edingaard

Dankeschön  an Rezensionsexemplare auf Wanderschaft