Montag, 31. Juli 2017

Christina Kovac - Die Stadt der Intrigen

3 von 5 🌟 fĂŒr einen Thriller viel zu wenig Spannung.

Der Weg zur Macht ist mit LĂŒgen gepflastert

Washington, D.C. – Stadt der Macht, Stadt der Intrigen. In der von MĂ€nnern beherrschten Nachrichtenwelt hat es Virginia Knightly als Fernsehjournalistin bis fast nach ganz oben geschafft. Sie ist talentiert, ehrgeizig, und sie hat eine Gabe: Wenn sie ein Bild einmal vor Augen hatte, vergisst sie es nie wieder. Als ihr das Foto einer verschwundenen Frau auf den Schreibtisch gelegt wird, weiß sie, dass sie diese schon einmal gesehen hat. Nur wo? Virginia beginnt zu recherchieren. Noch ahnt sie nicht, dass sie sich in Machtspiele verwickelt, die bis in die höchsten RĂ€nge reichen – und die auch ihr Leben bedrohen.

Im DebĂŒtroman von Christina Kovac gerĂ€t man in die Welt der Medien. Die Autorin hat selbst ĂŒber 20 Jahre in der Branche, unter anderem bei NBC News, gearbeitet. Sie weiß also, worĂŒber sie schreibt und wie es bei einem Fernsehsender zugeht auch hinter den Kulissen.

Die Story geht um die Hauptprotagonistin Virginia Knightly, sie ist eine ĂŒberaus erfolgreiche, motivierte und ehrgeizige Journalistin, die ihren Job liebt, in ihm regelrecht aufgeht und auch sehr gut ist. Das ganze Buch dreht sich vorwiegend nur um Virginia, da ist wenig Platz fĂŒr andere Protas. So wundert es nicht das die Story aus Sicht der JournalistinerzĂ€hlt wird, man konnte ihr dadurch bis in ihre Gedanken und Ängste verfolgen. Man erkennt, wie wichtig ihre Gabe das fotografische GedĂ€chtnis, fĂŒr ihren Job ist. Das ist auch der Moment, wo die Geschichte ins Rollen kommt als Virginia das Bild einer verschwundenen Frau ihr ins GedĂ€chtnis regelrecht springt.

Virginia Zitat aus dem 2. Kapitel Seite 19:

TV-Journalismus, das bedeutet, Geschichten zu erzĂ€hlen und ich kann mir nicht Schöneres vorstellen, egal ob ich vor oder hinter der Kamera stehe. Man bleibt einfach dran, im Wissen darum, dass man eines Morgens das ganz große Ding gelandet haben kann, aber bereits am selben Abend womöglichschon wieder um seine Karriere kĂ€mpfen muss.
Nervenkitzel pur fĂŒr Virginia.

Das grosse Problem an der Story ist neben der fehlenden Spannung auch das Fehlen anderer Charaktere neben Virginia, auf die kaum eingegangen wird. Zu Beginn verliert die Eingangsstory der Frau sich sofort, was wie ich fand das Spannende Element war hinter dem Job vor und hinter der Kamera und darum zuerst eine sensationsgeile Geschichte fĂŒr den Arbeitgeber und auch die Zuschauer /Leser. Damit die Quoten stimmen.

Einerseits ist es interessant das Leben eines Journalisten mal mit all seinen Facetten und AbgrĂŒnden kennenzulernen, ist aber auch sehr langatmig bevor es wieder ein "bisschen" an Fahrt aufnimmt. Momente wo man das Buch auch gerne Mal zur Seite legt.

Zwar greift im Laufe der Zeit der Eingangsplot ĂŒber die verschwundene Frau wieder auf, aber das ganze fließt doch sehr gemĂ€chlich dahin, denn es geht vorrangig um das Leben von Virginia Knightly und ihre privaten Probleme und ihre Schwierigkeiten im Job.

Zwar hilft es dabei die Journalistin zu verstehen, aber die Story an sich dĂŒmpelt so vor sich hin, was ihre Beziehungsprobleme mit der Geschichte zu tun gehabt haben ist mir zudem bis jetzt schleierhaft đŸ€”đŸ€”, und bringt sie gar nicht voran. Ich hĂ€tte mir mehr zum Fall der verschwundenen Frau gewĂŒnscht.
Was im spĂ€teren Verlauf wird dann der Fall ziemlich schnell und unspektakulĂ€r aufgeklĂ€rt, was wieder fĂŒr ein bisschen Spannung sorgt. Ich hatte gehofft, was auch der Klappentext hoffen liess, das es doch besser ausgeabreitet ist. Und nicht fast ein Drittel vor Schluss abgewickelt ist. Um dann wieder zu Virginia und ihrem Leben zu kommenđŸ˜©.


Ich mochte Geschichten, Storys ĂŒber Menschen, ihre Fehlbarkeit, ihre Unberechenbarkeit, ihre RĂ€tselhaftigkeit. Genau das faszinierte mich so an meinem Job: Bei Menschen wusste man nie, woran man wirklich war.
Kapitel 3

Die Autorin schreibt sehr detailreich, wodurch ich mir die Charaktere (was ihr Aussehen betrifft) und Handlungsorte gut vorstellen konnte. Das Buch ist flĂŒssig zu lesen.

Virginia Zitat aus dem 3. Kapitel :
Ich mochte Geschichten, Storys ĂŒber Menschen, ihre Fehlbarkeit, ihre Unberechenbarkeit, ihre RĂ€tselhaftigkeit. Genau das faszinierte mich so an meinem Job: Bei Menschen wusste man nie, woran man wirklich war.

Das ist eine Aussage die der Geschichte auch gut getan hÀtte.

Abschließend :
FĂŒr einen Thriller zu wenig Spannung, aber interessanter Ausflug hinter die Kulissen der Arbeit einer Journalistin! Wenig Platz fĂŒr weitere Persönlichkeiten neben Virginia.

Ich kann das Buch Menschen empfehlen, die Journalismus mögen und eine leichte Krimistory zu schÀtzen wissen.

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3328101586/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei RandomHouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars zu danken.

Sonntag, 30. Juli 2017

Derek Meister - Blut Ebbe

5 von 5 ein Thriller ganz nach meinem Geschmack.

Auf einem Geisterschiff im Watt werden die Leichen zweier Frauen gefunden. Sie sind grausam zugerichtet, wie Fische aufgehĂ€ngt und ausgenommen worden. Ihre Lungen fehlen, und der Mörder hat eine seltsame Rune hinterlassen. Ein Ritualmord? Die Ermittlungen fĂŒhren Knut und Helen zu einem weiteren Todesfall, der bereits Jahrzehnte zurĂŒckliegt. Treibt ihr TĂ€ter seitdem unbemerkt an der KĂŒste sein Unwesen? Bevor Knut und Helen die schaurige Wahrheit herausfinden können, werden sie selbst zu Gejagten ...

Der dritte Teil der Thrillerserie um das Ermittlerteam Henning und Jansen.

Nach *Der Jungfrauenmacher* und *Die Sandwitwe* legt der Autor Derek Meister nun mit seinem dritten Band der Knut Jansen und Helen Henning-Reihe nach.

Erneut ein gut geschriebener blutiger Thriller mit dem sympathischen Ermittler Duo Knut und Helen. Der Schreibstil war wie bei den VorgĂ€ngern sehr flĂŒssig und fesselnd und hat mich gut unterhalten. Ich mag ja diese Direktheit und die BrutalitĂ€t, solange es kein sinnlosesGemetzel ist.

Diesmal macht der Sensenmann reiche Beute auch unter den Ermittlern. Ein bisschen Mystik kommt auch vor wirkt aber sehr gut in die Geschichte eingebettet. Es gibt auch einige die das ganze ĂŒberleben zwar verletzt und wahrscheinlich traumatisiert.

Was ich besonders interessant diesmal fand waren die perfiden Tötungsarten dadurch bekommt der TĂ€ter - natĂŒrlich intelligent - auch ein, wie ich finde, gelungenen, ausgefeilten Charakter. Ich liiiiiiiiiebe ja so Psychologie in Thrillern ungemein interessant. Auch durch die RĂŒckblenden war ich sofort wieder im Bilde was zuvor alles passierte besonders bei den Ermittlern. Ich habe den 2. Band der Reihe vor einiger Zeit als Wanderbuch gelesen, so war das sehr hilfreich. Zumal Helen und Knut doch nochso einiges durchstehen mĂŒssen, doch beide erweisen sich als sehr starke Menschen, auch wenn die schreckliche Vergangenheit beide einzuholen scheint.

Man weiss schon zu Beginn wer der TĂ€ter ist, aber alles andere kommt erst nach und nach ans Tageslicht und tut der Spannung keine Abbruch.

Ein toller 3. Band dieser Reihe, der viele Teile miteinander kombiniert: Spannung, Mystik, Mord, Qual, eine Vergangenheit die eigentlich abgeschlossen zu sein scheint und zwischenmenschliche Begegnungen.

Ein herausragender 3. Teil und von mir eine klare Leseempfehlung!

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3734104785/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1501427062&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=derek+meister&dpPl=1&dpID=51LKul4JgaL&ref=plSrch

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei RandomHouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars zu danken.


Sylvia Steele - Raven's Blood. Pechschwarze Schwingen Bd. 1

**Eine Wahrheit, die dein ganzes Leben verÀndern wird**

Seitdem die 21-jĂ€hrige Alexa Schwester und Mutter durch einen Autounfall verloren hat, scheint ihr der Boden unter den FĂŒĂŸen wie weggerissen. Erst mit Hilfe ihres Onkels kann sie wieder so etwas wie GlĂŒck empfinden. Doch dann taucht ausgerechnet Jake auf – der Mann, mit dem alles angefangen hat und der nicht nur Alexas alte GefĂŒhle, sondern auch die vergangenen Ereignisse wieder aufleben lĂ€sst. Alexa weiß nicht, ob sie Jake noch einmal vertrauen kann, und auch der mysteriöse Rabe, dem sie seit seiner Ankunft immer wieder begegnet, wirft bei ihr weitere Fragen auf. Der Ruf des Raben wird es aber schließlich sein, der Alexas Schicksal offenbart und eine Macht hervorruft, die tief verborgen in ihr schlummert…

Ich finde das Cover sehr schön, es passt gut zur Story. Leider zieht sich der Anfang extrem und ich war am ĂŒberlegen, ob ich die Story abbrechen soll. Dann habe ich mir ein paar Rezensionen durchgelesen und gesehen, dass es ab der Mitte besser wird... und Tatsache es wurde besser.. nicht nur besser sondern der Hammer! Super Spannend. Es kommen Sachen vor, mit denen ich im Leben nicht rechnet habe. Ich möchte nicht zu viel verraten, sondern euch selber entscheiden lassen, ob ihr euch wagt dieses Buch zu lesen. Wie gesagt war der Anfang eher schleppend und wurde dann immer besser. Es liest sich flĂŒssig. Ich kann das Buch empfehlen!

4 von 5 Sternen

Erschienen bei Dark Diamonds
Seitenzahl 353 Seiten
Preis eBook 4,99 €

Zu kaufen gibt es das eBook bei

http://m.carlsen.de/epub/ravens-blood-pechschwarze-schwingen/59812

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/raven_s_blood_pechschwarze_schwingen/sylvia_steele/EAN9783646300284/ID55863574.html

https://www.amazon.de/Ravens-Blood-Pechschwarze-Schwingen-Sylvia-ebook/dp/B06XBZQDP7/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1501395888&sr=8-1&keywords=raven%27s+blood

Samstag, 29. Juli 2017

Ann A. McDonald - die Schule der Nacht

5 von 5 🌟 dĂŒster und spannend. Tolles Setting

AtmosphĂ€risch, dĂŒster, spannend – perfekt fĂŒr alle Fans von Deborah Harkness.

»Du kannst dich nicht fĂŒr immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurĂŒck, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhĂ€lt die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen PĂ€ckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford UniversitĂ€t. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr ĂŒber die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Cassie - Cassandra Blackwell ist eine junge Frau aus Amerika, sie möchte an DER EliteUniversitĂ€t Oxford studieren. Und hat dafĂŒr einiges an Illigalem angestellt, Zeugnisse gefĂ€llt usw.. Sie ist sehr intelligent so das sie nicht zwischen den motivierten Studenten auffĂ€llt.

Cassie ist eine total sympathischeProtagonistin. Sie hatte es nie leicht in ihrem Leben. Sie mussten stÀndig umziehen, ihren Vater kannte sie nicht und ihre Mutter behandelte sie schlecht oder war wie im Delirium. Bis sie dann starb, danach war Cassie auf sich alleine gestellt und behielt ihr Nomadentum bei. Bis sie einestages ein mysteriöses PÀckchen bekommt. Sie verstand nicht, wie man sie finden konnte denn sie flog stets unter dem Radar.

In dem PĂ€ckchen war eine geheimnisvolle Nachricht (s.o.) .

In Oxford angekommen versucht sie der geheimnisvollen Nachricht nachzugehen. Denn sie selbst war davon ĂŒberzeugt gewesen, das ihre Mutter NIE ausserhalb der USA war. Alles sehr mysteriös.

Ein sehr gelungenes Buch spannend und auch ein bissel dĂŒster. AtmosphĂ€risch sehr stark. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die detaillierten Beschreibungen versetzen einen nach England zumal auch die akribischen ErzĂ€hlungen der GebĂ€ude super real waren.

Auch die einzelnen Charaktere sind liebevoll gestaltet, und lassen einen regelrecht Eintauchen in die Story. Und man will durch das GebÀude wandeln. Im Vordergrund steht ein RÀtsel, was ich unbedingt gelöst haben wolltet. Dunkle GÀnge, ein Geheimbund. Man wird regelrecht mit Tipps auf das RÀtsel hingewiesen ohne gleich zu viel zu verraten. Ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung, und fand es toll was auf der Suche nach Cassies Vater alles zum Vorschein kommt.

Die vielen Personen in der Uni sind auch nicht alle was sie dem Äußeren Schein nach auftischen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und kann es nur empfehlen. Klare Leseempfehlung!

Findet heraus, was es mit der Botschaft auf sich hat und wer ihr Vater ist.

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3764531770/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei RandomHouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars zu danken.

BV: Bianca Iosivoni - Der letzte erste Blick (Band 1)

#Buchvorstellung

Der letzte erste Blick (Band 1) von Bianca Iosivoni



Klappentext:
Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. DafĂŒr ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmĂ€ĂŸig in den Wahnsinn - sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen ...

Erschienen bei: LYX Verlag.

Das Buch gibt es hier:
https://www.amazon.de/letzte-erste-Blick-Firsts-Reihe-Band/dp/3736304129/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1498489617&sr=8-1&keywords=der+letzte+erste+blick



BV: Alexey Pehov - Die Chroniken von Siala


DIE CHRONIKEN VON SIALA von Alexey Pehov

Band 1 Schattenwanderer

Die Abenteuer von Garrett haben Millionen Fantasy-Fans weltweit begeistert – nun erscheinen »Die Chroniken von Siala« auf einen Schlag im Taschenbuch! Nach Jahrhunderten des Friedens bedroht eine Armee des Todes die Stadt Awendum. Nur der Schattenwanderer Garrett kann sie noch aufhalten. An der Seite einer Elbenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht er in einen Kampf auf Leben und Tod …

Pressestimmen :

»Fantasiereich, actionbeladen und von einem Meister seines Fachs geschrieben. Vielleicht ein Quentin Tarantino der Phantastik.«, http://rezensent.info, 23.07.2014
»›Schattenwanderer‹ ist inhaltlich gesehen eine nette Geschichte, die vor allem aufgrund der humorvollen Hauptperson auf die Leser anziehend wirkt. Das Geschehen an sich – die Bedrohung durch das Böse – mag nicht neu sein, doch der Autor fĂŒgt dem auf gekonnte Art und Weise seine persönliche Komponente hinzu und macht die Geschichte somit zu etwas Besonderem.«, leser-welt.de, 30.10.2010
»Ein gelungenes DebĂŒt, das ich vorbehaltlos jedem empfehlen kann, der gerne Fantasy liest, aber die eingetretenen Pfade auch gerne mal verlassen möchte.«, fictionfantasy.de
»Die Abenteuer Garrets gehören zum Besten, was das Genre seit Langem gesehen hat.«, Mephisto
»Mit Witz und Tempo erzĂ€hlt.«, Virus

Zu kaufen gibt es das Buch hier:

Band 2 SchattenstĂŒrmer

Die Abenteuer von Garrett haben Millionen Fantasy-Fans weltweit begeistert – nun erscheinen »Die Chroniken von Siala« auf einen Schlag im Taschenbuch! Nach Jahrhunderten des Friedens bedroht eine Armee des Todes die Stadt Awendum. Nur der Schattenwanderer Garrett kann sie noch aufhalten. An der Seite einer Elbenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht er in einen Kampf auf Leben und Tod …

Pressestimmen:

»Gut zu lesen, weil launige Dialoge und flapsige Kommentare unterhalten und ebenso spannend wie mysteriös sind.«, Wiener Journal, 29.10.2010
Die Chroniken von Sialabieten dem Freund der Abenteuer-Fantasy besten Lesestoff., phantastik-couch.de

Zu kaufen gibt es das Buch hier:

Band 3 Schatten TĂ€nzer

Die Abenteuer von Garrett haben Millionen Fantasy-Fans weltweit begeistert – nun erscheinen »Die Chroniken von Siala« auf einen Schlag im Taschenbuch! Nach Jahrhunderten des Friedens bedroht eine Armee des Todes die Stadt Awendum. Nur der Schattenwanderer Garrett kann sie noch aufhalten. An der Seite einer Elbenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht er in einen Kampf auf Leben und Tod …

Pressestimmen:

»Fantasiereich, actionbeladen und von einem Meister seines Fachs geschrieben. Vielleicht ein Quentin Tarantino der Phantastik.«, http://rezensent.info, 23.07.2014

Zu kaufen gibt es das Buch hier:

Erschienen im Piper Verlag

Kein automatischer Alternativtext verfĂŒgbar.

BV: Kira Minttu - Keep on Dreaming

#Buchvorstellung

Keep on Dreaming (Stay tuned Bd. 1) von Kira Minttu

»Es ist nicht so, dass ich nicht genau das wollen wĂŒrde.« Er hat seine Augen immer noch nicht geöffnet, den nĂ€chsten Satz kann ich kaum verstehen. »Ich hĂ€tte mir wohl einen anderen Moment dafĂŒr vorgestellt.«

Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview fĂŒr ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontman der Band, kann ziemlich ĂŒberzeugend sein.
Wenn Katinka nur ebenso gut wĂŒsste, was sie will …

Ein chaotischer Liebesroman um Rockstars, Musik und Freundschaft.

Erschienen bei Ink Rebels

https://www.amazon.de/Keep-Dreaming-Stay-Tuned-1-ebook/dp/B01M28Z91Y/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1497531885&sr=1-1&keywords=keep+on+dreaming


BV: Martin Millar - Die Elfen von New York


DIE ELFEN VON NEW YORK von Martin Millar Books

Von wegen Halluzinationen!»Dinnie, ein ĂŒbergewichtiger Menschenfeind, war der schlechteste Geiger von New York. Trotzdem ĂŒbte er gerade tapfer, als zwei hĂŒbsche kleine Elfen durch sein Fenster in den vierten Stock flatterten und auf seinen Teppich kotzten.« Zwei schottische Feen, die sich nach einer orgiastischen Fliegenpilz- und Whisky-Party nach Manhattan verflogen haben, stellen das Leben von Dinnie und das geordnete Bandenleben der New Yorker Elfen auf den Kopf.

Erschienen im dtv Verlagsgesellschaft

Zu kaufen gibt es das Buch hier:

BV: Becca Fitzpatrick - Engel der Nacht Bd. 1-3

#Buchvorstellung

Engel der Nacht Bd. 1; Bis das Feuer die Nacht erhellt Bd. 2; Rette mich Bd. 3 von Becca Fitzpatrick

Klappentext Engel der Nacht Bd. 1

Der Himmel muss warten.

Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rĂ€tselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das GefĂŒhl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fĂŒhlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem RĂŒcken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...

Klappentext Bis das Feuer die Nacht erhellt Bd. 2

Auch Engel haben ihre dunklen Seiten

Alles könnte so schön sein: Nora ist nun endlich mit Patch, ihrem Schutzengel, zusammen, der sein Leben fĂŒr sie geopfert hat. Aber leider lĂ€sst das Happy End noch etwas auf sich warten. Denn statt verliebt und glĂŒcklich zu sein, zieht Patch sich immer mehr von ihr zurĂŒck und scheint sogar Interesse an ihrer Erzfeindin Marcie Millar zu haben. Als Nora dann immer öfter von ihrem Vater trĂ€umt, der eines Nachts die Familie fĂŒr immer verließ, beschleicht sie der Verdacht, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit gelangt sie auf gefĂ€hrliches Terrain, aber sie vertraut darauf, dass Patch seine schĂŒtzende Hand ĂŒber sie hĂ€lt. Doch als sie mehr ĂŒber die Vergangenheit erfĂ€hrt, muss sie sich fragen, auf welcher Seite Patch wirklich steht ...

Klappentext Rette mich Bd. 3

Spannend, sexy und unheimlich gut.

Die letzten fĂŒnf Monate ihres Lebens sind wie ausgelöscht. Nora Grey kann sich an rein gar nichts mehr erinnern. Nicht einmal an ihre große Liebe Patch. Sie weiß nur, dass sie eines Abends auf dem Friedhof neben dem Grab ihres Vaters aufwachte, ohne zu wissen, wie sie dort hingekommen war. Ihre Mutter und ihre beste Freundin Vee scheinen mehr zu wissen, wollen jedoch nichts preisgeben. Und dann findet sie eines Morgens einen Zettel auf ihrem Bett, auf dem steht: »Nur, weil du zuhause bist, heißt das noch lange nicht, dass du dich sicher fĂŒhlen kannst.« Droht ihr jemand, oder soll es eine Warnung sein? Wer ist in ihr Zimmer eingedrungen? Und was ist in den letzten Monaten passiert?

Erschienen im @Page & Turner Verlag

https://www.amazon.de/Engel-Nacht-Roman-Die-Serie-ebook/dp/B004P1J5Y2/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1497531542&sr=1-1&keywords=Engel+der+nacht

https://www.amazon.de/Bis-das-Feuer-Nacht-erhellt-ebook/dp/B00627H8SW/ref=pd_sim_351_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=A75A97MMARJVW5QQEHG5

https://www.amazon.de/Rette-mich-Engel-Nacht-Serie-ebook/dp/B00BJLPSHE/ref=pd_sim_351_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=7KAVKAC19TMEXZ1SZDY5


Freitag, 28. Juli 2017

Amelia Gates & Cassie Love - Outlaw

Ryker ist kein gewöhnlicher Biker. Er ist tougher, er sieht besser aus und vor allem ist er der PrĂ€sident der Outlaws! Und trotz seiner Position an der Spitze des gefĂ€hrlichsten Motorrad Clubs Bostons, ist es sein anderes Leben – sein anderes Gesicht – das ihm die grĂ¶ĂŸten Probleme bereitet. Besonders, als er der bildhĂŒbschen und zu Tode geĂ€ngstigten Brynn begegnet. Mit ihren seidigen dunklen Haaren und Beinen, die gar nicht zu enden scheinen, kommt sie Ryker wie gerufen. Alles lĂ€uft nach Plan. Bis sie ihm etwas antut, was bisher noch keine Frau getan hat. Etwas, mit dem er absolut nicht gerechnet hĂ€tte.

Als zu allem Überfluss auch das Schicksal seinen Mist zu Rykers UnglĂŒck beitrĂ€gt, ist es kein Wunder, dass die beiden einer turbulenten Zukunft entgegenblicken, die mehr als nur ein Leben zerstören könnte.

Outlaw ist ein in sich abgeschlossener Liebesroman mit feurigen Szenen fĂŒr volljĂ€hrige Leser.

Meinung

Wow ich bin immer noch total geplĂ€ttet von der Story. Es ist vom ersten Moment an total spannend. Die Story ist aus Sicht von Brynn und Ryker geschrieben und liest sich sehr leicht und flĂŒssig. Dieses Buch macht richtig sĂŒchtig. Ohne viel vom Buch wiederzugeben - da sonst nur gespoilert wird -, ich kann mich sehr gut in Brynn versetzen und finde sie hat ihre Sache gut gemacht. Ryker ist mega heiß und sollte verboten werden. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen!

Vielen Dank an Amelia Gates und Cassie Love fĂŒr das vorab Leseexemplar und die tollen Stunden mit Ryker und Brynn.

5 von 5 Sternen

Zu kaufen gibt es das eBook bei
https://www.amazon.de/dp/B074BBD11L/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1501223763&sr=1-1&keywords=outlaws

FactFriday: Social Media



Was ist der #FactFriday?
Der FactFriday wurde von der lieben Alli von Pandarette's Wonderwelt ehemals BĂŒchergeflĂŒster ins Leben gerufen, jeden Freitag werden wir euch zu einem bestimmten Thema Fact's ĂŒber uns erzĂ€hlen, damit ihr etwas ĂŒber uns erfahrt. Gerne dĂŒrft ihr dazu auch was erzĂ€hlen.

Jenny: Ich bin noch ohne Handy, PC, Laptop aufgewachsen. Wobei ich sowieso eher der Stubenhocker bin, als jemand der draußen ist. Man was haben wir uns frĂŒher gefreut, wenn es in den Informatikraum ging und wir an den PC durften. Heutzutage kriegen ja schon 5 jĂ€hrige eigene Handys die teurer sind als das eigene. Mein erstes Handy war ein Nokia 3330 (fliegt sogar noch irgendwo rum), welches ich mit 13/14 zu Weihnachten bekommen habe. Keine Ahnung wie ich es geschafft habe, aber meine teuerste Rechnung war 228 Euro.
Meine ersten Kontakte zu Social Media hatte ich mit schĂŒlervz/meinvz und Knuddels. Durch meinen Ex-Chef habe ich Facebook gefunden. Ich finde es persönlich einfacher Kontakte im Netz zu verknĂŒpfen als im „Real Life“, vor allem da ich privat eher schĂŒchtern bin und niiiiiiie weiß was ich sagen soll. Smalltalk sucks, Hashtags rulez. Leichtes Profil Stalking ist in diesen Zeiten auch super, ich meine Sachen ĂŒber den Schwarm oder Stars vom PC aus auszukundschaften tut ja keinem weh, wenn es sich nur ums gucken handelt und man nichts "anstellt".




Carmen: Ich kann zu dem Thema Social Media nur sagen, dass ich es nicht mehr missen möchte im allgemeinen, wobei man doch darauf achten muss, dass man nicht darin versinkt. Ab und zu sollte man das Handy mal weglegen. Anderseits es hat so viele Vorteile. Man muss selber fĂŒr sich entscheiden wie man dazu steht. Ich bin noch ohne Smartphone aufgewachsen und ich glaube ich bin auch froh darĂŒber. Trotzdem finde ich es gut, dass es sowas wie gibt wie Facebook etc.





Melanie: Tja, als ich noch jung war, gab es Atari und die AnfĂ€nge vom Computer. Mein erstes Nokia hatte ich mit 19 war riesig groß und Prepaid. Die ganze Social Media Sache nahm so langsam Fahrt auf. Meine Sozialen Kontakte waren Schulkameraden und Nachbarn, wir waren draußen und haben miteinander Zeit verbracht. Oder haben mit einem normalen Telefon Verabredungen getĂ€tigt. Party Einladungen wurden noch mit der Hand ĂŒberreicht. Ich fand das schön.
Die Vorteile jetzt, sind aber auch zu sehen mit sozialen Netzwerken wie Facebook Instagram Twitter etc. erreicht man mehr Menschen und bekommt schneller mehr Informationen.
Die Kehrseite ist aber auch ganz klar, denn da wo der Austausch fĂŒr 'normale' einfacher geht. Trifft dies auch fĂŒr Kriminelle zu. Nie konnte man so einfach an illegale Kontakte ran, nie war es so einfach Waffen, Bauanleitungen f. Bomben usw. zu bekommen. SchlĂ€ferzellen wird der Kontakt zu einander leichter gemacht.
Aber fĂŒr mich persönlich ĂŒberwiegt der positive Effekt. Denn gerade als chronisch Kranke ist die Informationssuche viel leichter auch neue Kontakte zu knĂŒpfen ist leichter. Ohne Social Media wĂŒrden wir Euch niemals bespassen und bebĂŒchern können.





Susann: Social Media spielt in meinem Leben ein eher mittelgroßes Thema. Ich muss nicht stĂ€ndig Selfies posten oder den Leuten zeigen, was ich so esse. Das interessiert glaube ich niemanden. :D Ich bin auch eher der Normalo. Ich freue mich, wenn ich auf 20 Likes bei einem neuen Profilbild komme, aber genau so bin ich auch enttĂ€uscht, weil es eben nur 20 Likes sind. Da kommen natĂŒrlich Selbstzweifel: „Die hat eine Tonne Make-up drauf und hat 156 Likes. Was mache ich falsch? Oder bin ich echt so hĂ€sslich?“ Nach einer kurzen Depri-Phase (so eins, zwei Tage) ist mir das dann auch wieder egal. Ich sehe halt so aus, wie ich aussehe. Ich finde es gut so und andere haben doch eh immer irgendwas auszusetzen.
So richtig aktiv bin ich auf Facebook erst seit Ende MĂ€rz. Da habe ich mit ein paar super coolen MĂ€dels eine WhatsApp-Gruppe gegrĂŒndet. 300 Nachrichten in einer Stunde? – Schaffen wir locker (manchmal ;) ). Ohne Facebook hĂ€tte ich sie nie kennengelernt und das wĂ€re sehr schade, weil ich sie in meinem Leben nicht mehr missen möchte. Wie heißt es doch: „Die besten Menschen wohnen immer viel zu weit weg.“ :*
Tja und seitdem gibt auch Facebook keine Ruhe mehr. Wir sind eine eingeschworene Verlinkungsgang. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht auf meinem Gewinnspiel markiert werde oder andere markiere. Dazu kommt noch, dass ich nie wirklich viel GlĂŒck hatte und dieses Jahr eskaliert meine GlĂŒcksfee total. Die Gewinne poste ich dann immer fleißig auf Instagram. Da sehen es mehr Menschen als bei Facebook. So will ich den Autoren und Bloggern „Danke“ sagen und ein bisschen Werbung fĂŒr sie machen. Ich hoffe, sie freuen sich darĂŒber. 

Von Dating-Seiten wie Lovoo, Tinder und co. halte ich mich grundsÀtzlich fern. Das ist einfach nicht meine Welt. :D


Donnerstag, 27. Juli 2017

Karen Dionne - Die Moor Tochter

3 von 5 🌟  eigentlich hĂ€tte ich es mir denken können. So hochgelobte BĂŒcher sind einfach nicht meins.


Karen Dionne hat in jungen Jahren mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter ein alternatives Leben in einer HĂŒtte auf der Upper Peninsula gefĂŒhrt. Ihre damaligen Erfahrungen in der Wildnis hat sie nun in ihren außergewöhnlichen Psychothriller "Die Moortochter" eingebracht. Heute lebt Karen Dionne mit ihrem Mann in einem Vorort von Detroit, wo sie an ihrem nĂ€chsten Psychothriller schreibt.

Helena Pelletier eine ganz normale Mutter von 2 MĂ€dchen und verheiratet nichts deutet auf die Vergangenheit hin, dir sie erlebt hat.

Eine Frau in jungen Jahren entfĂŒhrt, mehrfach vergewaltigt und geschlagen von einem Unbekannten, dann in die SĂŒmpfe verschleppt und geschwĂ€ngert. So, und nun stell dir vor du bist das Kind der beiden und kennst nur das Leben im Sumpf und nur Kontakt zu Mom und Dad besteht. 
Er wird letztendlich erwischt als das Kind 14 ist. Der Mann wird zu mehrwach lebenslĂ€nglich verurteilt. Helena das besagte Kind ist eigenartig und introvertiert, was kein Wunder ist. 

MitgefĂŒhlt habe ich nur mit ihrem Mann, der das alles nicht wusste. 

Da der Vater nun aber geflohen ist und dabei zweil Menschen umgebracht hat. Ich habe irgendwie echt Schwierigkeiten mit Helena warm zu werden. Sie bleibt kĂŒhl, was ich annehme, gewollt ist. 

Allerdings beginnt nun ein perfides Katz-und Maus Spiel. Weil Helena glaubt nur sie kann ihn zur Strecke bringen. Vielleicht habe ich auch nicht den richtigen Zugang zur Geschichte gefunden.  
Ich hatte stellenweise das GefĂŒhl die Autorin hat alles bis ins kleinste Detail erzĂ€hlt (vom Hund ĂŒber GrĂ€ser usw.) Um die Seiten zu fĂŒllen. 
Die Grundidee a la in den EntfĂŒhrer verlieben und so an sich ganz spannend, und vielleicht habe ich den Thrill nicht verstanden, meins war es leider nicht, deswegen auch nur 3 🌟. 

An einigen Stellen wird’s fĂŒr den zartbesaiteten Tier- und Menschenfreund vielleicht ein bisschen unangenehm,  aber ich fand nicht, dass die Autorin dabei ĂŒber die Splattergrenze hinaus geht. Da sind die Stories der auf dem RĂŒckentext zitierten Karin Slaughter ( die das Buch toll fand und von GĂ€nsehaut sprach) wesentlich spannender schreibt.

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442205352/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8


Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei @Randomhouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars zu danken. 

Jessica Stephens - WĂ€chter: Wahre Liebe ohne Chance?



Rezension von Susann zu WĂ€chter: Wahre Liebe ohne Chance? von Jessica Stephens

Erscheinungstermin: 26.08.2016
Seiteanzahl: 313
Band 1 der WĂ€chter-Saga
ErhÀltlich als ebook und Taschenbuch

Der Klappentext:

Es gibt nur eine Regel!
Schaffst du es, diese einzuhalten
?

Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verÀndert.
Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das WÀchter-Gen geerbt hat, eröffnet sich
fĂŒr sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der WĂ€chter und HĂŒter gibt es
eine unumstĂ¶ĂŸliche Regel: „Liebesbeziehungen sind verboten.“  
Zu Beginn scheint diese Regel fĂŒr Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.


Melody erhĂ€lt eines Tages einen Brief, in dem steht, dass sie die Ausbildung zur WĂ€chterin antreten soll. Ihre Mutter darf ihr leider nichts dazu sagen. Deshalb wird man als Leser wie die Protagonistin in ein Abenteuer geschubst, ohne dass man wirklich weiß, was auf einen zukommt. Wenige Tage spĂ€ter begibt sich Melody zur Akademie und dort wird sie nach ihrer Ankunft gleich mal ĂŒber den Haufen gerannt. Das ist ihr erstes Zusammentreffen mit Ethan. Sie will es sich nicht eingestehen, aber sie verliebt sich sofort in ihn und seine grĂŒnen Augen. Mein erster Eindruck war „Wow. Was fĂŒr ein Typ.“, wenige Zeilen spĂ€ter „Wow. Was fĂŒr ein Arsch.“ Nachdem Melody von dieser Begegnung völlig ĂŒberrumpelt war und die BegrĂŒĂŸungszeremonie ĂŒberstanden hatte, musste sie sich ein Zimmer suchen, in dem sie die nĂ€chsten 3 Monate leben wĂŒrde. Es war ein Zimmer mit 4 Betten. Ein MĂ€dchen hatte eins der Betten bereits bezogen. Sie stellte sich als Megan vor. Megan wird im Verlauf der Geschichte zu einer sehr guten Freundin fĂŒr Melody.
Allerdings waren nun noch 2 Betten frei. Ihr werdet es sicher erraten, wer eins der leeren Betten fĂŒr sich beanspruchen wird – richtig Ethan. Melodys Begeisterung hĂ€lt sich natĂŒrlich in Grenzen, aber ganz abgeneigt ist sie auch nicht.
In der Ausbildung lernen die angehenden WĂ€chter, auch Rekruten genannt, z.B. das KĂ€mpfen, aber auch zu schauspielern.
WĂ€hrend dieser Zeit wachsen ihre GefĂŒhle fĂŒr Ethan und auch er kann sich Melody nicht lĂ€nger entziehen. Leider sind Liebesbeziehungen strengstens verboten und dann spielt die Abstammung auch noch eine große Rolle. Eine Beziehung zwischen den beiden rĂŒckt somit in eine ungreifbare Entfernung. So leicht wollen sich die beiden aber nicht geschlagen geben und kĂ€mpfen fĂŒr ihre Liebe.

Der Anfang war sehr ungewohnt fĂŒr mich, da man doch sehr planlos ist auf den ersten Seiten. Das macht die Geschichte aber nicht schlechter. Ich fand es sogar gut. So konnte ich mich besser in Melody rein versetzen. Ihr ging es ja genauso. Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war, dass es mir an ein paar Stellen doch etwas zu schnell ging. Ich hĂ€tte z.B. gern mehr von ihrer Zeit bei ihrem SchĂŒtzling erfahren und wie sie letztendlich zu ihrer zweiten Waffe kam.
Richtig toll, fand ich aber Melodys Entwicklung. Sie wird richtig mutig und dafĂŒr bewundere ich sie sehr.

Zum Cover muss ich glaube nicht viel sagen. Ich finde es einfach nur traumhaft und fĂŒr die Geschichte mehr als passend.

Ich gebe Wahre Liebe ohne Chance deshalb 4,5 von 5 Sternen.

Band 1 ist ein gelungener Auftakt fĂŒr die WĂ€chter-Saga. Ich habe Band 2 bereits zu Hause und darf deshalb gleich wieder in die Welt der WĂ€chter abtauchen.
 

 Zu kaufen gibt es dieses tolle Buch hier:


Bei Amazon gibt es sowohl das Printexemplar, als auch das ebook.
Bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Buch.de/ch uvm. Könnt ihr das ebook erwerben.

Falls ihr mehr ĂŒber die Autorin erfahren wollt, schaut doch einfach auf ihrer Seite vorbei.  https://jessicastephens.de/
Dort findet ihr auch Jessicas Lesung vom ersten Kapitel.