Montag, 19. Februar 2018

Sascha Berst-Frediani - REUE: Die Geschichte eines Mordes

4 von 5 🌟 Was verzweifelte Liebe anrichten kann

Inhalt 
Ein Dorf in Deutschland. Sie - jung, hĂŒbsch und beruflich erfolgreich, ihr Ehemann - derb und eher schlicht. Dass er nur am Wochenende zu Hause ist, stört sie nicht. Eigentlich wĂ€re alles perfekt, wenn dieser Untermieter nicht wĂ€re. Am Anfang spielt sie nur mit ihm. Aber die Versuchung ist zu groß. Und plötzlich ist es ernst. Doch als sie beschließt, die Karten auf den Tisch zu legen, ist einer tot und fĂŒr die Wahrheit ist es zu spĂ€t. Ein eindringlicher Roman, aus unterschiedlichen Perspektiven anhand von RĂŒckblenden erzĂ€hlt. Hart, prĂ€zise und mit der nĂŒchternen Sprache eines Tarantino!

Meinung 
Das erste was mir einfiel als ich dieses Buch in HĂ€nden hielt, war der eigenwillige Einband, es handelt sich um ein HC MUT einem festen Karton, es hat was. Auf dem Cover was schlicht in weiß gehalten ist, bin auf den fetoten Titel in schwarz, in dessen Schatoten ein BaseballschlĂ€ger zu sehen ist. Nach einigen Seiten fiel mir allerdings ein unangenehmer Geruch auf, welcher wohl an dem Einband liegt. Das war schon störend,  oder ich bin da zu empfindlich. Normalerweise liiiiiiiiiebe ich den Geruch von neuen BĂŒchern und als erstes FĂ€cher ich ein Buch auf und nehme eine Nase. Bei diesem Buch empfand  ich den Geruch auch wĂ€hrend des Lesens eher als störend. 

Im Nachhinein fand ich die Genre- Zuordnung : Roman auch nicht ganz richtig. Ich fand es war ein Krimi. 

Es geht um einen Mord, und wie es vom ersten Gedanken daran bis es getan wurde ziemlich detailliert und manchmal auch sehr langatmig und machte es auch zeitweilig sehr anstrengend trotz des klaren und guten Schreibstils. 

Sabine und Dieter Holzer Thomas, ein typisches Ehepaar in einem kleinen Dorf in Deutschland.  Steuerlich gesehen sind die beiden in eine Ehe gerutscht. Sie will Erfolg und arbeitet in der Bank, er ist ein einfacher Mann und ist die Woche ĂŒber in der Kaserne. Irgendwann kaufen beide ein Haus. Da es aber zu groß ist wollen sie einen Untermieter dazuholen. Das ist dann Thomas ein absolut heißer Typ. Das Gerede ist groß.  Es ist ein kleines Dorf. Sabine jung, hĂŒbsch und beruflich erfolgreich.  Und Thomas ist zum Anbeißen 😎. Jeder glaubt da lĂ€uft was schließlich ist Sabine 5 Tage die Woche Strohwitwe. 

Und wenn der Klatsch und Tratsch eh schon den Ehebruch vermuten lĂ€sst, dann treibt es sich ganz ungeniert. Das ist total aktuell, wie schnell GerĂŒchte ein Leben zerstören können oder mehrere. Problem nur wenn beim Fremdgehen  echte GefĂŒhle entstehen. Eine Spannung entsteht weil der Autor es geschickt versteht den Leser lange im Unklaren zu lassen, welchen der MĂ€nner es erwischt hat.

Durch die kurzen Kapitel lÀsst sich das Buch schnell lesen, bei der Auflösung hapert es dann wieder etwas, da fehlt mir irgendwie der Pfiff.

Aber zum Abschluss meiner Rezension muss ich noch erwĂ€hnen, das dass Buch so ziemlich jede Emotion abdeckt;  Liebe, Hass, Neid,  Verzweiflung, Rache, Eifersucht und unbĂ€ndiger Lust, sowie letztendlich eine fast verzweifelte Wut. 

FĂŒr Leser, die einen ruhigen Krimi mögen und Wert auf einen guten Schreibstil legen ist dies eine klare Leseempfehlung! 

Fakten
256 Seiten  
HC 18,00 €
Ebook 14,99 €

Erschienen im @Gmeiner-Verlag  

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3839222494/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1519047110&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=reue+sascha+berst-frediani&dpPl=1&dpID=31LFJzt6fyL&ref=plSrch

Ich möchte mich beim @Literaturtest  fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

Sonntag, 18. Februar 2018

Joe Dever & Ian Page - Greystar 01 der junge Magier: ein Fantasy-Spielebuch in der Welt des Einsamen Wolf)

4 von 5 🌟 Ein tolles aktives Buch mit einigen variablen. Bis auf das stĂ€ndige BlĂ€ttern fand ich es echt gut!

Inhalt
Die Zeit ist gekommen... 
Als Kind wurdest du auf die geheime Insel der Shianti-Zauberer gespĂŒlt. Sie haben dich seither als einen der Ihren aufgezogen und dich in die Geheimnisse der Magie eingeweiht. Doch die Welt ist im Wandel. 
Mit deinen neuen KrĂ€ften musst du die Insel nun verlassen und ein uraltes Artefakt der Shianti zurĂŒckholen: den sagenumwobenen Mondstein. Noch befindet er sich im Besitz des DĂ€monenkönigs Shasarak, der ein grausames Regime fĂŒhrt. 
Werden deine magischen FĂ€higkeiten ausreichen, um dich den tödlichen Gefahren deiner alten Heimat zu stellen? 
Joe Dever erschuf mit seinen SpielbĂŒchern eine einzigartige Fantasy-Welt, die Fans seit Generationen prĂ€gt und begeistert.

Meinung 
Mal ein etwas anderes Buch, es ist um ein Spiel entstanden, das Cover  ist schön geheimnisvoll und passt großartig zur Fantasie -Geschichte. Man sieht einen Magier, dessen Gesicht im Schatten seiner Kapuze liegt. Hinter ihm sieht man Blitze am Himmel und zwischen seinen HĂ€nden ist Lichtenergie zu sehen. Richtig mystisch. 

Die Seiten sind wunderschön gestaltet, unter anderen mit kleineren Zeichnungen und grĂ¶ĂŸere Illustrationen es ist also wirklich was fĂŒrs Auge und macht Lust auf das Buch und das Spiel.
Zu Beginn des Buches gibt es eine schöne gestaltete Karte vom Reich Shadkine wenn man dann weiterblÀttert werden die beiden Autoren /Spieleentwickler vorgestellt und danach kommt passend zum Terminus Spielebuch einige Seiten AktionsblÀtter und ein Kampfprotokoll, da wurde richtig aufgefahren!

Ich gestehe es war mein ersten Buch mir Spielecharakter, und war zu Beginn ziemlich ĂŒberfordert mit den ganzen EindrĂŒcken.  Aber ich war frĂŒher noch in Berlin wöchentlich in einer Spielegruppe,  so dass ich mit dieser anderen Seite auch Erfahrung hatte, allerdings nicht mit der Kombination! 
Karte in Greystar - Der junge Magier
 Worum geht es: Du als Leser schlĂŒpfst in die Rolle des Magiers Silberstein,  und musst den Mondstein suchen, um dein Volk zu befreien, welches von einem Tyrannen beherrscht wird. Weiter kann man zur Story nicht viel sagen, da sie fĂŒr jeden anders aussehen könnte. Je nachdem was der Leser fĂŒr Entscheidungen trifft. So das es auch nicht unbedingt nur EINE Geschichte gibt. 
Man erstellt nach seinen Vorstellungen seine Figur indem man KampfstĂ€rke,  Ausdauer und Willenskraft ermittelt. Sowie diverse Utensilien die man auf der Reise braucht und mitnimmt. Erst dann geht das Abenteuer los, und damit auch die Qual der Wahl. 
Ich hatue mich vorher schon etwas erkundigt, so das ich angenommen habe es gibt "nur" 2 Möglichkeiten,  frei nach dem Motto soll er die Höhle betreten lesen Sie weiter auf Seite 46 wenn nicht dann schlagen Sie die Seiten 222 auf, aber weit gefehlt dabei kommt es auch manchmal darauf an welche FĂ€higkeiten man anfangs gewĂ€hlt hat , das gilt auch fĂŒr die mitgefĂŒhrten Utensilien. Da es hier viele verschiedene Wahlmöglichkeiten gibt.
Auch gibt es Regeln an die man sich bei KĂ€mpfen halten muss. 
Ich schreibe glaube ich sehr verwirrend, es ist ein aktives Buch und wirklich eine gute Story die hier zu Grunde liegt es macht wirklich Spaß 
 Hier noch einmal ein Beispiel:
Beim ersten Mal,  war ich aus Dummheit ziemlich schnell hinĂŒber, aber es hat riesig Spaß gemacht. Was daran lag das ich bei einer erst getroffenenEntscheidung noch einmal ankam und dachte nimmste mal einen anderen Weg diesmal! 

Was mich dann wirklich positiv ĂŒberrascht hat, das trotz der BlĂ€tterei eine gute Spannung aufkam und auch der Spass daran das man einen grandiosen Einfluss auf die Geschichte hatte!

Wenn man auf Nummer sicher gehen willst, dann geh auf die Verlagsseite und drucke Dir die SpielplĂ€ne mehrfach aus.  Vor allem, da man sich das schöne Buch nicht bekrakeln will.

Es hat mir wirklich Spaß gemacht das Buch zu erobern. 
Echte Leseempfehlung der anderen Art! 


Fakten
504 Seiten  
TB 14,95 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im @Mantikore-Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3945493242/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1518962202&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=der+junge+magier&dpPl=1&dpID=51IGO-UomSL&ref=plSrch#productDescription_secondary_view_div_1518963007599

Ich möchte mich beim Verlag fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

Nadja Losbohm - Die JĂ€gerin: Vergangenheit und Gegenwart



Rezension von Susann zu Die JĂ€gerin: Vergangenheit und Gegenwart von Nadja Losbohm

Erscheinungstermin: 12. MĂ€rz 2014
Seiteanzahl: 232
Band 3

Der Klappentext:

Vor der eigenen Vergangenheit kann man nicht fliehen. Das muss auch die JĂ€gerin erkennen, und als sie am wenigsten damit rechnet, begegnet sie einem einst geliebten Menschen, der ihr viel Schmerz zugefĂŒgt hat. Doch auch mit der Gegenwart muss Ada sich befassen, denn eine neue Gefahr bedroht ihre Heimatstadt…


Nachdem Ada und ich uns vom Schock am Ende des zweiten Teils erholt hatten, ging sie wieder ihrer normalen TĂ€tigkeit als JĂ€gerin nach. Leider trifft sie dabei einen geliebten Menschen, der sie vor langer Zeit im Stich gelassen hat. Um wen es sich dabei genau handelt, solltet ihr besser selbst herausfinden. ;)
Wie Ada stand auch ich in Bezug auf eben diese Person zwischen Ablehnung und Vergebung. Genau dieser Charakterzug, hat mich Ada wieder etwas nĂ€her fĂŒhlen lassen, da ich selbst schon ein paarmal in so einer Situation war. Das bewundere ich sehr an Nadjas Schreibstil. Es geht um mehr als nur um LiebesgefĂŒhle oder kleine Streitereien. Man findet in Ada eine Zerrissenheit wieder, die andere Protagonisten nicht haben oder die ausgeblendet werden. Das lĂ€sst  Ada realer auf einen wirken.

WÀhrend Ada das eine Problem löst, taucht das nÀchste bereits auf. Auch hier möchte ich nicht zu viel verraten, denn diese Angelegenheit ist deutlich schwieriger, als erwartet.
Die Seiten lesen sich weg wie nichts, weil man wissen möchte, wie Ada die Gefahr wohl bannt. Und schwupps ist man am Ende und was erwartet einen…? Ein Cliffhanger, der nicht weniger schlimm ist wie der in Band 2.


Der dritten Teil hat mir bisher am besten gefallen und deshalb vergebe ich auch hier 5 von 5 Sternen.


Kaufen könnt ihr es bei

Amazon:



Thalia:

als ebook fĂŒr 3,49 € oder
als Taschenbuch fĂŒr 6,53 €.

Yrsa SigurdardĂłttir - SOG ((Kommissar Huldar und Psychologin Freyja, Band 2)

5 von 5 🌟 Eine spannungsgeladene Fortsetzung der Autorin 

Inhalt 
Zwölf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines MĂ€dchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: 10 Jahre alte Briefe von SchĂŒlern, die beschreiben, wie sie sich Island im Jahre 2016 vorstellen. Darunter findet sich noch etwas anderes: eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zukĂŒnftigen Mordopfern auflistet. Kurz danach werden zwei abgetrennte HĂ€nde in einem Hot Tub in der Stadt treibend gefunden. Doch noch hat keiner eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt. Schon bald taucht die erste verstĂŒmmelte Leiche auf, dicht gefolgt von einer zweiten, und es ist klar, dass die Botschaft aus der Zeitkapsel ernst zu nehmen ist. 
Ein Fall fĂŒr Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner frĂŒheren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht ... 

Meinung 
Da ist er endlich der neue Thriller aus Island. Seit DNA juckte es mich in den Fingern. Und bereits nach den ersten Kapiteln war klar dieser Thriller steht dem VorgĂ€nger an Spannung in nichts nach. Auch wollte ich natĂŒrlich wissen wie die Geschichte von Huldar und Freyja weitergeht nach dem One-Night-Stand.  Hier lag immer etwas in der Luft, wenn sie mal alleine waren😄!

Es ist fĂŒr die FĂ€lle allerdings nicht wirklich wichtig was im Band zuvor geschehen ist denn es sind jedesmal abgeschlossene FĂ€lle. Einzig fĂŒr die Entwicklung der Hauptprotagonisten ist es wichtig um das Verhalten zueinander einzuordnen. Die Autorin gibt den Protagonisten viel Raum neben den Ermittlungen, so dass einige Spoiler zum ersten Teil unvermeidlich sind.

Alles beginnt dieses Mal 2004, als eine SchĂŒlerin auf dem Schulhof frierend als einzige zurĂŒckbleibt und bei einer Schulkameradin versucht telefonisch ihre Eltern zu erreichen und danach ist sie spurlos verschwunden đŸ˜±.

Dann erscheint bei Huldar auf dem Schreibtisch eine Zeitkapsel welche 10 Jahre alt ist, in dieser befindet sich. Dann finden sich zwei abgeschnittene HĂ€nde in einem Whirpool.

Und wieder mĂŒssen Freyja und Huldar zusammen arbeiten und auch wieder nicht ganz freiwillig. Zumal sie Beide bei DNA FĂŒhrungspositionen bekleideten mittlerweile aber degradiert wurden, und dann ist ja da noch die allererste Begegnung 😍.  Ich persönlich finde die beiden wĂŒrden auch waagerecht ein tolles Paar abgeben😉. Allerdings gibt Freyja Huldar die Schuld an ihrer Degradierung đŸ˜€. Die Morddrohung sorgt fĂŒr diverse Verwicklungen und unterschiedliche ErmittlungsstrĂ€nge. 

Das erzeugt beim Leser dauerhafte Hochspannung und wirft auch immer neue Fragen auf. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen mĂŒssen.  Daher auch der treffende Titel; ich habe angefangen zu lesen und es zog mich sofort in die Geschichte. Je weiter die Story fortschritt umso mehr Antworten kristallisieren sich heraus. Lose Enden verbanden sich zu einem großen Ganzen. Und das Finale mit der Auflösung toppte alle Erwartungen! 

Der Schreibstil wartet auf mit geschickten Andeutungen, aber immer klar besonders wenn das sie nix detailliert beschreibt, aber es regt bestĂ€ndig das Kopfkino an es wird zum Beispiel vom GefĂŒhl der Übelkeit, und der unangenehme Geruch verichtet. Oder es wird grob die Tötungsart benannt, der Rest wird der Fantasie des Lesers ĂŒberlassen. 


Eine Charakter-Skizzierung ist mir mir zwingend wichtig wie wohl jedem Leser – diese machen die Protagonisten lebendig. Das kann die Autorin sehr gut umsetzten .

Huldars neue Kollege Guďlaugur ist mir von Anfang an sehr sympathisch.  Ich hoffe, er bleibt auch in den folgenden BĂŒchern ĂŒber das Team erhalten.

Und auch FreyjasBruder ist wieder mit von der Partie. Als verurteilter Krimineller der passende SĂŒnder in Huldars Augen.

Das Schweigen, der Zusammenhalt, das Augen verschließen ist leider viel zu Nahe an der RealitĂ€t. Man kann das heutzutage jeden Tag ĂŒberall sehen. Die AktualitĂ€t ist erschreckend gut dargestellt. 

Auch der abschließende Epilog ab Seite 439 hat mich nochmals gepackt,  einige noch nicht gestellte Fragen erhalten eine Antwort.

Auch dieses Buch der Autorin konnte mich vollkommen ĂŒberzeugen und zeigen, das es nicht immer Action sein muss, die einen guten Thriller ausmacht. Hiermit es die Geschichte in der Kombination mit dem Schreibstil, die fĂŒr GĂ€nsehaut sorgt.

Eine Highlevel Leseempfehlung! 


Fakten
448 Seiten  
HC 20,00 €
Ebook 15,99 €

Erschienen im @btb Verlag   

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442756642/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ich möchte mich bei der @RandomHouse  fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

Samstag, 17. Februar 2018

Kresley Cole - Poison Princess 1

4 von 5 🌟 nette kleine Fantasy Geschichte hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. 

Inhalt 
Die rote Hexe, der Tod, ein Heer aus BlĂŒten und Dornen … dĂŒstere Bilder und Stimmen suchen Evie vor ihrem sechzehnten Geburtstag heim – und nach einer Katastrophe werden diese Visionen wahr. Als eine der wenigen Überlebenden bleibt sie zurĂŒck in einer öden Welt aus Asche und Verderben, an ihrer Seite der undurchsichtige Bad Boy Jack. Als klar wird, dass in Evie der SchlĂŒssel zu neuem Leben verborgen liegt, mĂŒssen sie fliehen. Doch Evie ahnt, es ist nicht nur ihre Bestimmung, Leben zu geben, sondern auch den Tod zu sĂ€en. Nie darf Jack davon erfahren, denn lĂ€ngst hat sich Evie unsterblich in ihn verliebt … 

Meinung 
Ich habe das Buch im Rahmen einer Wanderung von Jenny gelesen und war doch sehr gespannt, da ich von der Senderin nur gute BĂŒcher gewohnt bin, das Buch hier war irgendwie..... Das treffende Wort wĂ€re wohl sĂŒss, hat mich aber nicht wirklich abgeholt. Es handelte sich um ein aktives Wanderbuch wo markieren usw. erwĂŒnscht sind. Leider war es schon die x-te Station und zum einen sehr rund gelesen und sehr unbeschriftet. Ich hatte auch Probleme zu Markieren, weil ich dann jedes mal aus der Geschichte kam, also hab ich es einfach gelesen.

Poison Princess ist das erste Buch von Kresley Cole, das ich gelesen habe. Und geschrieben war es echt gut, flĂŒssig und klar. Ich war irgendwie von den zwischenzeitlichen Einblicke in die Vergangenheit haben mich manchmal etwas verwirrt. Aber am meisten kirre hat mich offene Ende. Dieser Cliffhanger , um die Leute zum Kaufen zu animieren.  Aber wer es mag, fĂŒr den gibt es eine klare Leseempfehlung! 
 

Fakten
608 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im @CBT Verlag   

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3570308987/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ich möchte mich bei Jenny bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1