Montag, 24. Juli 2017

B.C.Schiller - Targa

5 von 5 🌟  Ein neuer Thriller von DEM Thriller Autorenpaar, welches im Selfpublishing immens erfolgreich sind. Seit Ratten Kinder alles verschlungen und regelrecht inhaliert.  Diesmal mit neuen Ermittler.

Niemand kommt dem Bösen so nahe wie sie.

Targa Hendricks hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst – und genau das macht sie so verdammt gut in ihrem Job. Denn als Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu ĂŒberfĂŒhren, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern – oder ihn glauben lassen, sie sei wie er.

Falk Sandman ist Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender – seiner Opfer. Eines Tages trifft er eine junge Frau, die sich fĂŒr seine dunkle Seite interessiert. Sie will von ihm lernen, und Sandman fasziniert ihr gefĂŒhlloses Verhalten. ZunĂ€chst ist er skeptisch, doch allmĂ€hlich vertraut er ihr.

Ein tödliches Spiel beginnt. Wer wird gewinnen?

Falk Sandman, ein gutaussehender charistmatischer Serienkiller der besonderen Art. Junge MĂ€dchen, die in seine FĂ€nge geraten, haben keine Chance, wieder daraus zu kommen. Seinen speziellen Kick bekommt er, wenn er dem Opfer tief in die Augen schauen kann, bevor es stirbt und seine letzten Worte aufzeichnen kann.

Targa – eine junge Polizistin, arbeitet als Undercover-Ermittlerin. Speziell an ihr ist, dass sie keine Angst und keine GefĂŒhle hat. Ihr gestecktes Ziel, dem Serienkiller sein Handwerk zu beweisen und zur Strecke zu bringen. FĂŒr diese Aufgabe geht sie ein hohes Risiko ein.

Ein ganz neuer Start des -genialen Autoren Paares Barbara und Christian Schiller, beginnt actionbeladen, hart und gnadenlos. So mag ich meine Thriller am Liebsten! Die neue Serie ( die hoffentlich auch einige weitere Geschichten parat halten wird) hat auch eine neue Protagonistin -Targa, eine Frau die als Undercover-Ermittlerin atbeitet, und echt abgebrĂŒht ist; sie hat nix zu verlieren, lebt fĂŒr die Arbeit Angst ist ein Fremdwort fĂŒr sie.

Auch der HauptverdĂ€chtige - der Psychologieprofessor Falk Sandmann ist ein heißer Kandidat zum Bad Boy des Jahres zu werden: klug, charismatisch und sportlich wird er sehr anziehend beschrieben, wenn da nicht dieser Verdacht wĂ€re diverse Frauen ermordet zu haben um die Worte der Sterbenden aufzunehmen, wovon er geradezu besessen ist.

Targa versucht an Falk heranzukommen und schleust sich ein, um ihn wenn möglich bei der nÀchsten Tat zu erwischen.

Es ist, finde ich immer schwer, wenn der Leser bereits zu Beginn weiss, wer der TĂ€ter ist, aber wie heisst es so schön Ausnahmen bestĂ€tigen die Regel. Aber da darauf ja die Geschichte fusst, wird jedem schnell klar es geht um das 'Spiel ' zwischen den beiden Protas und deren Psyche, und da wie der TĂ€ter ĂŒberfĂŒhrt wird und die ganzen Ermittlungen.

Der Schreibstil ist flĂŒssig, fesselnd, mitreißend und einfach genial und zeichnet die BĂŒcher von B.C. ScHillary einfach aus.

Die beiden Hauptprotagonisten sind charismatisch und sehr sympathisch, wobei Targa etwas lĂ€nger bei mir brauchte, da ihre Attitude sehr kĂŒhl angelegt ist.

Serienkiller faszinieren mich einfach, warum weiss ich nicht (vielleicht erkenne ich meinesgleichen😈) da sie meist sehr intelligent sind! Und Falk ist das einfach.

 Das Cover ist ansprechend und bei richtigem Lichteinfall blitzt die Schrift silbern.

Auch die neue Serie gefÀllt mir ausgezeichnet. Schon jetzt bin ich gespannt, wie es weiterlÀuft.

Ich bin gespannt auf den nÀchsten Fall von Targa. Glasklare Leseempfehlung! Von einem Fan!

Zu kaufen gibt es das Buch hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3328101519/ref=cm_cr_arp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei @Randomhouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars zu danken.