Donnerstag, 7. September 2017

AI: Thordis Hoyos

Name: Thordis Corien Hoyos
Wohnort: Österreich, Steiermark
Lieblingsbuch: schwierig, da eine Wahl zu treffen … Vielleicht die „Anleitung zum Unglücklich sein“ und „Vom Winde verweht“
Lieblingsfilm: ähnliches Thema ... Ich mag am liebsten Filme aus dem Bereich Fantasy. Und fast noch mehr als Filme mag ich Serien. „Buffy“ zum Beispiel, ist einfach Kult.
Lieblingsessen: Mousakka
Lieblingsfarbe: grün oder schwarz – danach kommt recht lange nichts, dann aber rosa :D
Lieblingsgeruch: Lavendel
Lieblingsurlaubsort: bisher hat mir Dänemark total gut gefallen
Hobbys: Lesen natürlich, und besonders gut kann ich mit Freunden abhängen und Blödsinn reden :D Außerdem steh ich ziemlich drauf, alte Burgen und historische Stätten zu besuchen – das fühlt sich immer an wie eine Zeitreise, und Reisen durch die Zeit würde ich wirklich nur zu gerne unternehmen!


Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten?
Das ist ganz unterschiedlich, oft durch ein Weiterspinnen realer Erlebnisse oder Ereignisse, manchmal durch das Ergründen und Intensivieren eines Gefühls, Emotionen spielen überhaupt eine große Rolle - Wünsche, Träume, Hoffnungen, Ängste. Außerdem mag ich Rätsel und Geheimnisse, deshalb baue ich sowas gerne in die Handlung ein. Zudem hab ich es irgendwie mit Grauzonen. Ich glaube nicht, dass es weiß und schwarz, gut und böse wirklich gibt. Im Prinzip ist alles eine Frage des Standpunktes. Deshalb versuche ich gerne, ein Thema aus mehreren Perspektiven zu betrachten. Zudem faszinieren mich psychologische Prozesse. Hin und wieder stoße ich auf ein Phänomen, dann recherchiere ich dazu und schon entstehen jede Menge Ideen.

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?
Das hängt von der Länge des Buches ab und wie viel Zeit ich zum Schreiben habe. Mehr als 80 Seiten pro Monat schaffe ich nicht, meist weniger. Inklusive Testleserphase, Lektorat, Korrektorat, Satz, Cover, usw benötige ich für ein Buch mit 600 Seiten in etwa 18 Monate.

In welchem Genre finden wir Dich?
New Adult Fantasy

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?
Ende 2017, so ein ganz genaues Datum kann ich noch nicht festlegen.
„Stonebound 3: Dem Blut verpflichtet“ soll die Stonebound-Reihe abschließen.

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man wo kaufen kann?
Band 1 und Band 2 der Stonebound-Trilogie, ein New Adult Fantasy-Spektakel rund um Geheimnisse, Liebe, Intrigen:
„Stonebound 1: An die Sonne gebunden“ und „Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt“.
Die eBooks gibt es auf Amazon und die Prints bei mir bzw über unsere Homepage: www.stonebound.at

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?
Dort herrscht eher das Chaos :D
Außerdem schreibe ich ungern durchgehend am selben Ort. Vormittags gerne im Bett, nachmittags am Schreibtisch im Arbeitszimmer, abends und nachts (vor allem über den Sommer) am liebsten draußen. Dazu brauche ich nicht viel: Kopfhörer für die Musik und etwas zu trinken, ab und an Kaugummis.

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?
Ja, sehr gerne. Einfach mich persönlich kontaktieren (über FB) oder bei der Bestellung über www.stonebound.at/shop den Wunsch zur Signatur angeben.

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?
Ich habe schon als Kind wahnsinnig gerne geschrieben, Geschichten erfunden und gelesen. Außerdem bin ich mit Pferden aufgewachsen und beides begleitet mich jetzt auch durchs Leben: das Schreiben und das Reiten.

Wenn du die Möglichkeit hättest, eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?
Ist das nicht der Traum jedes Autors? Im eigenen Kopf läuft ja ohnedies ein permanenter Kinofilm ab :D
Konkrete Schauspieler hab ich da nicht, aber ein Casting stelle ich mir ziemlich lustig vor.
Eine Freundin hat aber mal eine Liste mit Vorschlägen angelegt, welche Schauspieler sie einsetzen würde. Die lautete wie folgt:
Elba – Selena Gomez
Tristan – Chace Crawford
Aris – Chris Hemsworth
Ofea – Brooklyn Decker
Duris – Ryan Gosling
Área – Gigi Hadid
Chris – Dave Franco
Liv – Cara Delevigne
Hinrik – Brad Pitt
Helene (Oma) – Meryl Streep
Edwin (Opa) – Alec Baldwin
Das deckt sich nicht ganz mit dem, wie ich mir die Protas vorstelle, aber ist trotzdem interessant, was beim Leser entsteht. Hättet ihr denn Vorschläge?

Wann und wie kommst du auf neue Buch Ideen? Gibt es da ein bestimmte Vorgehensweise/ Rituale fliegen die Dir so zu?
Zwischendurch kommen Ideen ganz spontan, aber meist muss ich mich schon darauf konzentrieren, selbst in die Geschichte einsteigen. Ritual benötige ich dazu keines, aber Zeit und Ruhe. Wenn mir diese Komponenten fehlen, komme ich nicht gut voran.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen/ weiblichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann/Frau nicht an?
Ich denke, ich könnte mich hervorragend in meine männlichen Protagonisten verlieben – gleich in mehrere sogar. Jetzt mal abgesehen von äußerlicher Anziehungskraft, die meinen Protas gewiss nicht fehlt, steh ich auf polarisierende Charaktere. Durch Reibung entsteht Spannung und das ist vermutlich die Hauptzutat für Leidenschaft. Ich würde sagen, daran mangelt es meinen Schätzchen – jedem auf seine eigene Art – nicht.

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?
Ich lese eigentlich jedes Genre. Sehr gerne auch Krimis.

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
Teil 1 des neuen Urban Fantasy Episodenromans »Aus der Zeit gefallen« von Katharina Münz. Es geht darin um den Wikinger Thorsteinn, der aus seiner Zeit in die Gegenwart gelangt und dort auf die junge Charlotte trifft, deren Leben er gewaltig aufmischt.
Zeitgleich habe ich mich mitten in der Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link befunden.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Ich mag Simon Beckett sehr gerne und Charlotte Link, Agatha Christie war grandios, Jojo Moyes bewundere ich auf eine gewisse Art und Weise, Theresa Sperling kann großartig mit Worten umgehen. Aber es gibt so wahnsinnig viele faszinierende Autoren, man kann sie gar nicht alle aufzählen.

Wenn du auf eine einsame Insel auswandern müsstest, welche 3 Dinge würdest du mitnehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!
Meine helle Haut verlangt auf jeden Fall nach Sonnenschutz. Wenn es sich aber um eine Insel mit gemäßigtem Klima handelt, würde ich darauf lieber verzichten. Bücher wären gut. Papier und Bleistift angenehm, zwei Pferde und eine liebe Freundin. Das wird jetzt schon zu viel, oder? :D Wenn ich jedoch jeden Monat ein portables Akkugerät bekomme, würde die Sache mit einem Notebook ja vielleicht glatt funktionieren … Internetzugang wäre schon nett, so auf Dauer. Wie lange bin ich denn auf der Insel? Für immer? Ist Männerbesuch erlaubt? :D

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?
Ich glaube, ich bin noch nicht so weit, dass ich gute Ratschläge verteilen kann.

Was aber generell im Leben gut hilft, finde ich: auf sein Gefühl hören.

Vielen Dank für das tolle Interview!