Sonntag, 3. September 2017

Danara DeVries - Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels



Rezension von Susann zu Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels von Danara DeVries

Erscheinungstermin: 31.08.2017
Verlag: Books on Demand
Seiteanzahl: 424
Band 1 von 4
Erhältlich als ebook und Taschenbuch

Der Klappentext:

Als Mitarbeiterin eines renommierten Sicherheitsdienstes ist Claire Esterbrooks den Umgang mit gefährlichen Individuen gewohnt. Ihr selbstsicheres Auftreten imponiert Daniel Kirby, so dass er sich zu einem heißen Flirt hinreißen lässt. Ein Kuss allerdings macht sie zur Zielscheibe eines übermächtigen Magiers.
Im Kampf um ihr Leben entdeckt sie bislang verborgene Fähigkeiten, die sie gleichsam faszinieren wie auch ängstigen. Daniel und seine Begleiterin scheinen zudem die Einzigen zu sein, die ihr gegen den mörderischen Zauberer helfen können. Claire ist gezwungen, ihre Hilfe anzunehmen, obwohl sie instinktiv spürt, dass weder Daniel noch seine Begleiterin von dieser Welt sind.
Doch alles Training scheint vergebens, denn die Angriffe werden immer rücksichtsloser, und Claire und Daniel läuft die Zeit davon.

Ich durfte Weltenbrand vorab lesen. Aufmerksam bin ich auf das Buch geworden, weil das Cover einfach ein totaler Eyecatcher ist. Die Farben harmonieren perfekt und umschmeicheln die Silhouetten des Paares. Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Allerdings war ich doch ein bisschen skeptisch. Das klang auch nach Erotik. Mit dem Erotik-Genre bzw. mit Erotik-Elementen in einem Buch habe ich bis jetzt nicht so gute Erfahrungen gemacht. Meistens geht es viel zu schnell oder man liest übertriebene Kraftausdrücke, die mehr die Leselust killen als anzuheizen. Irgendwie ist es immer das selbe. Tja und dann habe ich Weltenbrand begonnen. Nach wenigen Seiten war mir klar, dass ich weiter lesen will. Fantasy steht klar im Vordergrund, aber nebenbei bandeln die Protagonisten immer wieder an. So ein Buch habe ich schon eine Weile gesucht: Fantasy mit Erotik und nicht anders herum.
Claire mochte ich von Anfang an. Ich hab mit ihr gelacht und gelitten. Man beginnt das Buch und kann sofort mit ihr mitfühlen. Deshalb wollte ich Daniel an manchen Stellen echt eine rein hauen :D Claire ist eine wirklich tolle, toughe Frau.

Durch die stetigen Annäherungen von Claire und Daniel weiß man, dass zwischen den beiden definitiv noch mehr laufen wird und gerade weil es im ersten Band nicht sofort zur Sache geht wie bei anderen Romanen, macht es Hunger auf mehr.
Toll fand ich, dass es mal nicht um Vampire, Werwölfe usw. ging. Es geht tatsächlich mal um etwas ganz anderes und deshalb konnte mich das Buch auch überzeugen. Lustig war auch, dass ich durch Danaras Beschreibung ein klares Bild von Daniel im Kopf hatte und als dann aufgelöst wurde, was Daniel nun ist, saß ich da: „Nein oder?! :D Das passt ja super!“ 


Ich gebe dem Buch deshalb 5 von 5 Sternen  und kann euch versichern: Die Geschichte hält auf jeden Fall die ein oder andere Überraschung bereit, die man so nicht erwartet hat.


Ein gelungener Auftakt und eine klare Leseempfehlung! ❤️


Kaufen könnt ihr es direkt beim Verlag:

https://www.bod.de/buchshop/weltenbrand-danara-devries-9783744892339 

oder hier:

https://www.amazon.de/dp/3744892336/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1504194932&sr=8-1&keywords=weltenbrand+danara