Dienstag, 5. September 2017

Wesley Chu - Zeitkurier

4,5 von 5 🌟 ich liiiiiiiiiebe Zeitreiseromane einfach, und konnte auch hier nicht nein sagen. Einige kleine SchwĂ€chen ansonsten brillant.

In einer zerstörten Zukunft liegt die letzte Hoffnung in der Vergangenheit

Die Erde hat sich in der Zukunft in ein verseuchtes Ödland verwandelt, und die Menschheit musste ins Ă€ußere Sonnensystem ausweichen. Dort, in den Weiten des Alls, sind Ressourcen allerdings ein seltener Luxus, und so bedient sich die menschliche Zivilisation der Zeitreise als letztes Mittel. Sogenannte Zeitkuriere reisen in die Vergangenheit, um dort nach Ressourcen und Antworten zu suchen. Bei seinem letzten Auftrag macht der Zeitkurier James Griffin-Mars jedoch den grĂ¶ĂŸten Fehler: Er greift in die Zeitlinie ein – und rettet eine Frau. Jetzt bleibt ihnen nur noch die Flucht in die Gegenwart …

Der Hauptprotagonist ist ein junger Mann namens James Griffin-Mars, er lebt in einer völlig zerstörten Welt, die nach diversen Kriegen nur noch bedingt bewohnbar ist. Eine Regierung ist noch intakt und die fördert eine Fa. namens ChronoCom fĂŒr diese arbeitet James als Chronaut (das sind Menschen, die in der Zeit reisen, um bestimmte GegenstĂ€nde und andere wichtige Dinge zu sichern und in die "Gegenwart" zu bringen, um dort die Bedingungen zu verbessern!). Man kann sich vorstellen, das dass auch mit Gefahren verbunden ist, denn Diebstahl ist ein Verbrechen.

Und Auch auf Körper und Geist des Chronauten hat es Einfluss. Die meisten werden nicht alt. Als James endlich seinen allerletzten Auftrag erfĂŒllen soll, passiert Etwas womit er nicht gerechnet hat; er lernt eine Frau aus dem 21. Jahrhundert kennen, heisst 5 Jahrhunderte in der Zukunft: Elise heisst sie.

Kein bisschen verwirrend geschrieben, wie oft bei dieser Art von Sci-Fi, es war alles logisch, sofern man an Zeitreise glauben kann (ich musste anfangs schmunzeln, weil ich an eine Episode der Big Bang Theorie denken musste).

Ich freue mich schon diebisch auf den 2. Teil, und hoffe, das die Übersetzung nicht zu lange dauert.

Der Protagonist James ist detailgetreu beschrieben er ist loyal seinen Mitmenschen gegenĂŒber und hat das gewisse Bewusstsein das Diebstahl falsch ist und tut sich damit schwer, was ihn aus meiner Sicht noch sympathischer ist.

Auch die Nebencharaktere sind ausgezeichnet heraus gearbeitet.

Es war ein spannender Handlungsstrang, dem man hervorragend folgen konnte, die Sprache war flĂŒssig, und das Cover hat mir die Lust auf das Buch gegeben.

Eine echte Leseempfehlung zu einem bisher fĂŒr mich unbekannten Autor! Ein Buch was gelesen werden muss.


Fakten
496 Seiten
TB 14,99 €
Ebook 11,99 €


Erschienen im Heyne Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3453317335/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1504611864&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=zeitkurier+chu&dpPl=1&dpID=51XkQuopUiL&ref=plSrch

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Ich möchte mich bei RandomHouse fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.